Mittwoch, 16. September 2015

12 von 12 {September 2015}

Ich nehme Caros Ausspruch zu ihren 12 von 12 mal mit: lieber spät als nie :-)

Auf dem Fußballplatz kam bei mir die Erkenntnis: heute ist der 12.! Deswegen gleich mal ein Bild gemacht - hier begann unser Tag. Anfangs war es noch neblig, aber mit der Toranzahl unserer Jungs strahlte auch die Sonne immer mehr.
Mein Großer war nach einer ganz besonderen Aktion wirklich wach: er hat einen Ball sehr effizient mit der Nase gestopt. Hui! Aber er ist ein ganz großer Kämpfer: nach ein paar Tränen, aufmunternden Worten und der Sicherheit, dass da kein Blut aus der Nase läuft, spielte er weiter.
Am meisten hatte ich mich auf unseren zweiten großen Punkt auf unserer to-do-Liste gefreut: Autos schauen! Der Weg dahin war so weit (zumindest offensichtlich für unsere Kinder), dass beide eingeschlafen sind. Der Kurze (noch schlafend)
und der Große (nicht mehr schlafend)
wollte nicht fotografiert werden - vorerst. Nachdem er die richtige Position gefunden hatte, SOLLTE ich dann sogar eines machen. Hier ist nochmal ganz deutlich, dass die Nase beim Fußball nichts abbekommen hatte ;-)
Wir mussten ein bisschen Quatsch machen, weil Herr pungieng mit dem Auto, das uns interessierte, ne ganze Zeit unterwegs war. Schöne Autos gab es da zu sehen...
und wir entschieden uns dann doch dazu, das Auto zu kaufen, was uns online ins Herz gesprungen war (okay, zumindest mir - Herr pungieng war beim Fahren überzeugt)
Auf meinen 16 Jahre "alten", super zuverlässigen Polo folgt ein 6jähriger Polo - und ich freu mich soooo sehr darauf, ihn zu fahren.
Wieder zuhause gab es erstmal Mittagessen. Herr pungieng bat mich, mal von einem Baguette zu probieren und wollte meine Meinung dazu. Leider ungenießbar - da war der Bäcker wohl richtig verliebt. Völlig versalzen.
Und das sind die Ausgangszutaten für eines der Lieblingsessen der Familie pungieng: Nudelsalat. Man sieht nicht, wo wir einkaufen, oder?
Nach dem Mittagessen hieß es dann: Mittagsschläfchen oder Spielen. Der Kurze bat mich wieder darum, ihm eine Wäschekiste ins Kinderzimmer zu stellen, damit seine play*obil-Fahrzeuge eine Garage haben. Scheint eher eine Raumstation geworden zu sein :-)
Nach meinem Mittagsschläfchen hab ich mal das örtliche Bad aufgesucht und bin meine Bahnen gezogen. Irgendwie war ich diesmal extrem langsam (zu viel "Treibholz"?). Aber so richtig auf die Uhr hab ich auch nicht geschaut.
Danach noch die Reste einkaufen, die wir so über's WE brauchen könnten.
Und durch Zufall entdeckt, dass Harry Potter läuft und damit den Tag ausklingen lassen.

Das war mein Samstag - der jetzt heute erst zusammengeschrieben werden konnte. Noch viel mehr seht Ihr bei Caro. Und vielleicht bis zum nächsten 12.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen