Samstag, 18. Oktober 2014

Stoffabbau - Deko oder so

Ich hatte ja schon gesagt, dass ich mich mit dem Deko-Thema von Emmas Projekt schwer tun würde. Für meinen Kurzen habe ich mich für eine Rakete entschieden. Hier habe ich auch wieder hauptsächlich Streichelstöffchen genommen - also, die Schubladenhüter werden irgendwie nicht angestastet. Naja, vielleicht sollte ich mich einfach mal trauen :-)

Das Schnittmuster gab es auf einer amerikanischen Seite. Schon während ich nähte, dachte ich, dass ein Fenster fehlt. Jetzt im Nachhinein ärgere ich mich ein bisschen, dass ich es nicht rein gemacht habe. Es ist nun so wie es ist. Als der Kurze am nächsten Tag die Rakete fand, hat er sie schon nicht mehr aus der Hand gelegt - und meinte: "Ist da auch ne Tür?" Er hat also noch mehr Optimierungsbedarf gefunden :-) Ich würde mal sagen: das riecht nach einer zweiten Rakete. Aber hier erstmal die erste ihrer Art.
 Ihr seht, sie wurde intensiv bespielt. Und als es dem Kurzen gestern so schlecht ging, war sie wie ein Anker für ihn.

Das ist aber dekomäßig nicht das einzige, was ich so gemacht habe. Nach über 6 Monaten im neuen Heim habe ich nun mal angefangen, Vorhänge anzupassen *oooops* Bisher fehlten sie nicht, aber nun hat's mich doch mal gespackt.
Hmm, kann man fast nicht sehen: wunderbarer wollweißer Leinen hängt da. Überraschend schwer. Auch seit bereits einer Weile hab ich die Idee, die Griffe in unserer Küche zu erneuern. Sie sind zwar nicht alt (etwas mehr als 2 Jahre), aber ich finde sie passen einfach nicht zum Stil der Küche, zum Stil des Hauses - kurz: zu uns. 23 Griffe hatte der hiesige Baumarkt nicht parat, sodass ich erstmal nur 5 austauschen konnte. Aber das Ergebnis ist schon nach meinem Geschmack. Aber seht selbst:
vorher: rund - nachher: gerade und eckig
Es fühlt sich an wie freier atmen können. Passender, genauer , richtiger. Schöner. :-)

A propos schön... Ich sagte ja, dass Deko (im Allgemeinen) ja nicht so mein Ding ist. Ich muss geringfügig zurückrudern. Denn für Halloween zu dekorieren, DAS mag ich total gern und mache es auch entsprechend (siehe hier). Vieles vom letzten Jahr werde ich übernehmen. Der Kürbis ist dieses Mal anders :-)
 In diesem Sinne freue ich mich auf das Thema "Portemonnaie". Bis zum nächsten Mal!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen