Freitag, 10. Oktober 2014

Oktoberprojekt Stoffabbau - Woche 2 Kosmetiktäschchen

Ich habe mich getraut. Das Kosmetiktäschen Susie von Ina stand schon länger auf meiner imaginären to-do-Liste. Und der ultimative Schubs kam nun durch Emmas Oktoberprojekt. In der zweiten Woche stand ein Kosmetiktäschen auf dem Plan. Passt wie A.... auf Eimer? Seh ich auch so!
Seit ich das Täschen zum ersten Mal gesehen habe, war für mich klar, dass es mit Stoffen von Hamburger Liebe gemacht werden soll. Es fehlte noch ein Innenstoff und die obere Leiste. Für die obere Leiste kam zu meiner Stoffsammlung eine alte Tischdecke dazu - die bot das richtige Muster. Drei von vier Stoffen lagen also zuhause, ein Schnittmuster gab's gratis, ein sehr sehr gutes Video ebenso - Ausreden dagegen keine mehr. Ein vierter Stoff war schnell gefunden - das kurze pungieng-Kind trauert der Tischdecke nach, seiner Meinung nach hätte die durchaus auf unserem Tisch liegen dürfen :-)

Der langen Rede kurzer Sinn - Ihr wollt die Tasche sehen. Hier ist sie:

Ich mag sie sehr gern. Vor allem gefällt mir, dass das Muster des innenliegenden Außenstoffes durch die Kellerfalten in ganz eigener Weise zur Geltung kommt. 
Mit der Farbe des Reißverschlusses war ich anfangs nicht ganz glücklich. Aber am Ende passte es ganz gut, denn die Farbe harmoniert perfekt mit dem Stoff von Hamburger Liebe.

Emma wollte auch wissen, was denn so in unseren Täschen drin ist. Bei mir ist das herzlich wenig: Puder (was mir beim "Shooting" kaputt gegangen ist), Mascara, ein SOS-Nagellack (frau kann ja nie wissen) und Parfum.

In der kommenden Woche soll Deko genäht werden. Das ist ja nun mal so gar nicht mein Ding. Mal schauen, was ich mache...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen