Montag, 21. April 2014

Österlicher Rückblick

Wie jedes Jahr verbrachte Familie pungieng die Osterfeiertage in Trier. Hier der Rückblick von Ostern im Frühling. Es waren einfach wieder ganz wunderbare Tage!


Trier - also bei Oma und Opa pungieng - das ist quasi das Paradies auf Erden: das wunderbarste Essen steht auf dem Tisch, Schokoeier wachsen hier in Blumen und die Geschenke vom Osterhasen im Weinstock an der Pergola.
Das fantastische Wetter nutzten wir nicht nur zur Eiersuche, sondern auch zum Spazieren und Drachensuchen.

Drachensuchen? Naja, angefixt inspiriert von diversen Drachen- und Dinogeschichten schlichen wir allerdünnste Pfade an tiefen Abgründen entlang, um die Heidestuben aufzusuchen - und eben danach zu schauen, ob nicht vielleicht doch ein Drache sein Unwesen da treibt.


Zur allgemeinen Beruhigung: wir haben keinen gefunden. Dafür aber einen wunderbaren Ausblick über das Moseltal und an versteckete Jagdhäuser.

Aber auch das schönste Fest hat einen kleinen Wehmutstropfen: irgendein Vollpfosten hat mir mein heiß und innig geliebtes Automobil zerkratzt. Hier nur der Ausschnitt des vorderen Vandalismus...

 Überflüssig, ärgerlich. Aber hey, es gibt schlimmeres, oder?

1 Kommentar:

  1. Oh, wenn ihr doch Drachen findet und evtl. sogar ein Ohne Zahn dabei ist, gebt meiner Louisa unbedingt Bescheid ;-)
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen