Samstag, 13. Juli 2013

12 von 12 | Juli

12 Fotos, die den 12. eines Monats wiedergeben. Bei Caro gibt es einen Einblick, was andere Bloggerinnen und Blogger an ihrem 12. erlebt haben. Viel Spaß beim Durchklicken!
Mein Tag verlief so:

Endlich habe ich wieder daran gedacht, dass der 12. Tag war - und zwar schon um 7:02 Uhr, als das große Kind den Weg in unser Bett fand...
Aufstehen, Kinder versorgen, in die KiTa bringen, auf Arbeit fahren, unterwegs ein Frühstück einwerfen *pfeif*, auf Arbeit die ersten E-Mails beantworten, einen Gesprächstermin wahrnehmen und auf dem Rückweg den Campus bewundern... Hier ist es echt grün!
Und dabei den neuen Schal in seiner neuen Umgebung ausgeführt. Ich liebe ihn!
Nach dem Arbeiten dann in die KiTa gefahren, um die Kinder abzuholen. Dort das erste Highlight gefunden - eine Ninjago-Kappe!!!
Das zweite Highlight führte zum Zusammenbruch eines anderen Kindes: Waffel am Stiel. Großes Drama für das andere Kind, also hat mein Kurzer seine schnell weggefuttert.
(das Grinsegesicht auf dem T-Shirt entsprach ungefähr dem Gesichtsausdruck meines Kurzen)
Kinder ins Auto gepackt, um einkaufen zu fahren. Dabei festgestellt, dass wir das Kuschelkissen in der KiTa vergessen hatten. Also zurück, um das gute Stück einzufangen.
Von der KiTa dann also einkaufen, damit das am Folgetag alles etwas entspannter geht.
Dabei auch ENDLICH mal daran gedacht, Katzenfutter mitzunehmen. Das wurde zuhause auch gleich ausprobiert - an Nachbars Katze. Und vielleicht trägt das ja dazu bei, dass meine Kinder ihre Scheu/Angst vor Tieren ablegen.
Nach ausgiebigen Spielen ging's dann ins Restaurant. Erstmal ganz brav sitzen und Essen aussuchen...
...dann die Servietten zweckentfremden.
In aller Ruhe gegessen, zwischendrin immer wieder die Kinder gebändigt. Und auf dem Weg nach Hause hab ich noch schnell ein neues Spielzeug ausprobiert. Es ist nicht ganz zufriedenstellend. Hmmmm...
Und vor der Haustür: ein großes Kind, das vorgibt zu schlafen.
Nach ein paar Kitzeleien hoben sich dann die Mundwinkel wieder :)

Das war mein -völlig unspektakulärer- Freitag, 12. Juli.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen