Dienstag, 21. Mai 2013

ein Tag für die KiTa

Vor langer langer Zeit bekam ich eine Tüte mit wirklich vielen Stoffen, eine Angabe mit Höhe, Breite, Tiefe und der Frage, ob ich denn ein Tischzelt nähen könne. Vor ein paar Tagen habe ich Euch den Zwischenstand präsentiert, heute der Endstand (mit Spiel"schäden").
Hier also nun das Tischzelt an seinem Bestimmungsort in der KiTa...

der Eingang - rechts daneben der Briefschlitz - und links der "Notausstieg" Fenster...
Rückansicht mit spielendem Kind
Offensichtlich fanden die Kids das Tischzelt so cool, dass sie ganz wild damit gespielt haben. Entsprechende "Schäden" waren schon nach dem ersten Tag da: das Fensterkreuz war an einer Seite ausgerissen und das Fenster in der Mitte mit dem Vorhang wurde als Ausstieg benutzt. Na, da bessere ich einfach nochmal nach, das Fensterkreuz erneuere ich nur mit "Sichtgitter" *lach*
Aber schön ist: die Kinder haben ihren Spaß und spielen damit!

Was ich schon länger mal für die KiTa machen wollte, sind Kühlschrankbewohner von Aprilkind - also Kühlschrankmonstaaaz und Kühlschrankeulen. Die sind einfach SOOOOO superschnell gemacht und sehen total süß aus! Und wenn sie einen auch noch Schmerzen vergessen lassen, dann umso besser! Hier die Meute, die heute auch in die KiTa gezogen ist.
Na, wenn DAS keine Seelentröster sind ;)
 So, und nun zieh ich mal weiter.


1 Kommentar:

  1. lach...
    rate mal, was ich als Abschiedsgeschenk für den Kiga nähen mag?? genau...Kühlschrankmonster und Eulen...da ich letzt gesehen hab, dass sowas im Kiga nicht vorhanden ist ;-)

    AntwortenLöschen