Montag, 16. Januar 2012

Wikingerparty

Am Samstag war es endlich soweit. "Kommen meine Freunde?" Ganz klares JA! Verfehlen konnte uns keiner dank des Wegweisers. 
Wir wohnen ein bissel versteckt, aber alle haben den Weg pünktlich zu uns gefunden, sodass wir uns ganz schnell über den Kuchen her machen konnten. Tja, dem steh ich immer so ein bissel ambivalent gegenüber: einerseits freut es mich immer wirklich, wenn die Kuchen optisch gut ankommen, andererseits sieht man auch, wie vergänglich die Arbeit einer langen Nachtschicht ist. Aber: ich bin immer wieder überrascht, wie lecker Buttercreme sein kann. Tja, die Schiffe - irgendwie haben Herr pungiëng und ich es immer nur geschafft, das glutenfreie Schiff ordentlich zu fotografieren - hielten wie gesagt nicht lang *lach*
Danach ging es weiter zur Schatzsuche, die Herr pungiëng fantastisch durchführte. Wirklich astrein, und die Kids hatten einen RIESENSPAß! Eine Stunde lang quer durch den Wald: rennend, suchend, findend, sich freuend und fluchend (ja, auch das) - am Ende glücklich, das Gold vor dem "Schrecklichen Sven" gefunden zu haben und sichern zu können. 
Zurück zuhause war erstmal eines angesagt: aufwärmen. Kurz danach kam wieder Leben in die Bude, sodass ich die Hälfte der Kinder mit ins Dach nahm und mit denen Wikingerhelme bastelte (Wikingerkostüme gab's ja schon zur Schatzsuche). Schließlich muss das Erscheinungsbild ja komplett sein. Tante Google fand mir eine hervorragende Bastelanleitung, die Kinder zwischen 3 bis 5 Jahre wirklich gut machen können und ganz ohne Pappmaché daher kommt. 
Genau was für unsere Party. Blaue Helme für Jungs sind ja normal - und für die Mädels? Schaut selbst! Ich muss wirklich sagen, dass diese pinkfarbenen Helme mir so richtig richtig gut gefallen! 
Und dann eben die andere Hälfte der Kinder.
Anschließend gab es nur noch Abendessen, und sieben glückliche Wikinger-Kinder verließen dann unser Haus.

Schön war's!

Freitag, 13. Januar 2012

"Ich bin 4!"

so wurde vorgestern JEDE/R informiert, der/dem ich nur "Hallo" gesagt habe. Nun isser also wieder ein Stück größer geworden. Ach, schon schön! Sein Shirt wollte er nimmer ausziehen und am nächsten Tag am liebsten direkt wieder an. Da er es aber mit MiniPizza gefüttert hat, konnte ich ihm diesen Wunsch nicht erfüllen. Einen anderen dagegen schon: er wünschte sich einen Hauch Frühling: Erdbeerkuchen. Ich weiß, pädagogisch wertvoll ist es leider nicht... Ein paar Impressionen für Euch vom "mitten-in-der-Woche"-Geburtstag.













Und wie geht's weiter?






Pssssssst..................................!

Montag, 9. Januar 2012

Geburtstagsshirt

Ein Ereignis wirft seinen Schatten voraus: der vierte Geburtstag des Großes steht vor der Tür. Und -na klar- bekommt er ein Geburtstagsshirt. Von Caro bekam ich die wunderschöne Geburtstagszahl, und mit Erhalt dieser standen auch die Farben für das Shirt fest: weiß, rot und dunkelblau. Tja, da hatte ich die Rechnung ohne das baldige Geburtstagskind gemacht. Als wir uns im Stoffladen meines Vertrauens befanden und ich nach rotem Stoff suchte, fand er ganz schnell einen rot-schwarzen Ringeljersey, den er UNBEDINGT haben musste. Okay, also: weiß, rot und schwarz.
Nach langem Brüten meinerseits strich ich weiß aus der Liste. Aber nur ein bisschen...

Vorderansicht - unten links
Rückansicht










 Das schwarz vorn fand ich einfach ZU öde für einen kleinen großen bald 4-jährigen Jungen. Und irgendwo zwischen Wikinger-Rennauto-Dino-Freude hab ich mich für einen kleinen weißen Dino entschieden, der nun die Frontpartie ziert. Und hinten die große wunderbare 4.
Der Dino muss nun noch bis morgen Abend trocknen, dann wird er fixiert. Und ich hab das unbestimmte Gefühl zu wissen, welches Shirt der Große am Mittwoch anziehen möchte.

Wenn ich es nun bis Samstag (Geburtstagskind-Frage: "Kommen dann meine Freunde?") noch schaffe, einen Geburtstagskuchen in Form eines Wikinger-Schiffes zu zaubern (und noch ein zweiten kleineren glutenfreien für DIE Freundin des Großen) und neun (!!!!9!!!!) Wikingeroutfits zu nähen, dann passt alles!
Also: Schlafen wird überbewertet! Nachtschichten sind angesagt.

Sonntag, 8. Januar 2012

Ganz verhüllt

Seit mir das Christkind einen eBook-Reader geschenkt hat, weiß ich, dass er eine Ummantelung braucht. Außenstoff war beim Schweden schnell gefunden. Durch Zufall hatte ich einen wunderbaren Innenstoff vorrätig, irgendwann hatte ich auch das Gummiband gekauft - es fehlte eine Anleitung.
Ihr wisst alle, wann Weihnachten war. Bis gestern habe ich gebraucht, um mir eine halbwegs vernünftige Anleitung zu überlegen. HA! Und dann hatte ich dies und jenes nicht ganz beachtet, und während des Nähens tauchte dann die ein oder andere Frage noch auf, z.B. Wo muss das Gummiband liegen, damit ich es dann außen habe? So hab ich mich also durchgewurschtelt und hier ist das Ergebnis.














Doch, ich muss sagen, die Umhüllung gefällt mir echt sehr. Ist alles ein bissel eng geworden, beim nächsten Mal (jaja, ist von allem noch genug da) werd ich die Nahtzugaben einfach ein bissel großzügiger bemessen und evtl. auch das Vlies nicht in die Nahtzugaben mit reinbügeln. *hüstel* Hab ich das echt gemacht?

Und nun freue ich mich auf eine gute Nacht!

Montag, 2. Januar 2012

Gesundheit! - TaTüTa!

Oje, die Nase ist zu. Ständig suche ich Taschentücher. Vielleicht kann ich mich mit einer TaTüTa anfixen? Nach Doros Anleitung hatte ich bereits eine Tasche genäht. Allerdings fühlt sich mein Handy in dieser so pudelwohl, dass da keine Taschentücher reinpassen. Außerdem wollt ich mal eine probieren, die in der Mitte einen Schlitz hat. Also hab ich mal wieder Tante Google befragt und bekam eine wirklich tolle Youtube-Aleitung von Conga-Bären. Meine Herren! DAS ging aber echt fix. Ich habe die Anleitung nach meinen Wünschen verändert und schon steht eine hübsche TaTüTa vor mir. Ich mag sie schon jetzt gern. Und wenn ich mal noch nen anderen Innenstoff nehme, dann scheint das auch männertauglich zu sein. Was meint Ihr?




Und dann freue ich mich über meine neuen Mitleserinnen! HALLO! Schön, dass Ihr den Weg zu mir gefunden habt, und ich hoffe, dass Ihr hier evtl. die ein oder andere Idee bekommt.

Sonntag, 1. Januar 2012

12:12:2012 - make a wish!

Hallo in 2012! Ich hoffe, Ihr seid alle gut ins neue Jahr gestartet!?!

Gute Vorsätze sind eigentlich nicht so meins, aber da ich mich derzeit sehr unwohl in meiner Haut fühle, möchte ich bei Bine und Frau Jolijou mitmachen. Gestartet wird im Januar mit

Da soll's einfach wieder hingehen... Jaja, auch ich bin eine, die das Gewicht runter bekommen möchte. Und nun? Nicht nur wünschen, sondern machen! Ich werde Euch am ersten eines jeden Monats berichten ;)

Was sind Eure Wünsche?