Montag, 31. Dezember 2012

12:12:2012 {kitsch & cozy}


kitsch & cozy war also das letzte Motto der Foto-Challenge. Na, über Weihnachten kann man da sicher fündig werden - und so war dem auch...

Selbst bei mir wurde es sowohl cozy als auch kitschig:
Der Advents- und Weihnachtsstern meiner Heimat, aus dem wunderschönen Erzgebirge... eindeutig COZY!

Bling bling Wild als Weihnachtsbote - sehr seltenes Bild in meiner bescheidenen Hütte... Kitsch! 

Ganz wild ist's auch an der Haustür: mal ein Versuch... irgendwo zwischen bieder und Kitsch ;)

Unser diesjähriger Weihnachtsbaum ;) ... COZY!!! *lach* Der muss auch erst noch wachsen, denn...
...so groß und schön wie der, dessen Ausschnitt hier gezeigt ist... Puh, so muss ein Baum erstmal wachsen - und dann wollte ich ihn nicht aus dem Wald holen, damit er nach 3 Wochen seinen Dienst inhouse getan hat. Das hier ist der (künstliche) Weihnachtsbaum am Berliner Hauptbahnhof: kitsch & cozy & wunderschön!


Es gibt noch viel mehr Beiträge zu dem Thema, z.B. bei Andrea. Leider ist mein Beitrag dort nicht verlinkt, da ich mit meinem heutigen Post schon zu spät für den Dezember bin. Macht nix! Die Bilder zeig ich Euch trotzdem.

In diesem Sinne bis ins nächste Jahr! Mal schauen, was uns da alles erwartet! Kommt gut rein und wir sehen uns dann da!


Freitag, 31. August 2012

12:12:2012 {shades of summer}

Wie wunderwunderwunderschön war mein "Diana-Urlaub" - ich habe die Küste genossen. Hier also meine shades of summer (with a slight shade of grey - in any way).
















Wenn Ihr wissen wollt, wer noch alles den Sommer genoss, dann schaut bei Sabine vorbei. Viel Spaß!

Montag, 14. Mai 2012

The day after...

Rückblick auf Muttertag - ganz einfach: schön war's! Das hat aber weniger was mit dem Muttertag per se zu tun, sondern vielmehr mit der gestrigen tiefenetspannten Stimmung. Okay, der Tagesstart war anders - mit Blumen (GöGa + Jungs) und Prosecco (den hab ich mir gegönnt).
 Dass es Gerbera geben würde, war ja klar. Mit Schmunzeln nahm ich die Lilien im Strauß wahr. Ich glaube, die haben sich dank meines Geburtstags im Februar reingeschlichen. Und hier schließe ich meinen Mund und schmunzele einfach weiter ;)
Nach dem Brunch haben wir spontan beschlossen, eine kleine Wanderung zu einer Burgruine zu machen, die uns nach über einem Jahrzehnt hier gänzlich unbekannt war. Die Bilder lasse ich weitgehend unkommentiert. Bei manchem kann ich mir dann aber nicht auf die Zunge beißen (sonst wär sie nämlich ab). Viel Spaß beim Schauen!
 
























































Das Ende des Spaziergangs!

Hier ist ein Wegeschild versteckt!

 Schaut gut aus, oder?

Und wenn ich demnächst mal wieder ein bissel mehr Zeit habe, dann zeig ich Euch mal wieder was Genähtes. ;)
Bis dann!

Sonntag, 22. April 2012

Mützen!

Mal wieder...

Der Kurze hatte sich in der KiTa kopfüber in eine Matschlache fallen lassen, die Mütze war zur Hälfte verschlammt (nach zweimaligem Waschen ist sie nun noch immer nicht wieder sauber), eine andere Mütze, die ich ad hoc zur Hand hatte, war jetzt auch nicht so das Gelbe vom Ei - kurzum: ich hab die NähMa mal wieder angeworfen. Zuvor noch kurz bei farbenmix vorbeigesurft und das Wichtelkindermützen-Kreativ-Ebook geshoppt. Na, und -hoppla!- da gesellte sich auch Längsgeteilt noch mit hinzu. Wie das eben so ist bei Mädels *pfeif*
Kroko und Pieps schrien mich förmlich an, dass ich sie endlich mal vernähen sollte. Ich habe sie erhört. Erst die Mütze - und die ging so ratzifatzi, dass ich beschloss, für den Großen auch eine zuzuschneiden. Am nächsten Morgen war die Mütze des Kurzen fertig und das Längsgeteilt-Shirt. Kaum sieht der Große die neue Mütze des Kurzen, fängt die Neiddebatte an: "Mama, ich hatte noch NIE eine Krokodilmütze!!!" Gut, dass ich die andere Mütze schon zugeschnitten hatte - aus Dino-Stoff. Ich ließ also nur "Dino" und "Mütze" in einem Satz fallen, da war der Große glücklich.
Am nächsten Morgen konnte ich dann zwei Mützenkinder fotografieren...

Und das Shirt trägt der Kurze unter der Jacke, deswegen nun mal schnell ohne kurzes Model gezeigt:
Sieht e bissje verknautscht aus - sorry! Ist am Model doch schöner ;o)

Damit verabschiede ich mich zu einer kurzen Rundreise nach Berlin, Lüneburg und Hamburg - übermorgen bin ich aber schon wieder zurück. Und dann ist auch schon wieder Piraten-Party in der KiTa!

Liebe Grüße und einen schönen Rest-Sonntag.

Sonntag, 15. April 2012

Sonntagsleben

 Kleine Impressionen von unserem Spaziergang durch den Wildpark, der einen Steinwurf von uns entfernt ist:




Ich liebe diese grünen Inseln Büschwindröschen im Wald. Und daneben diese kargen Steine - wunderbar!









Aber eigentlich waren wir ja auf der Suche nach wilden Tieren in den Wald gegangen. Sucht doch einfach mal mit - wo ist hier der Luchs?

Und wer hier wohl wohnt? Na?
Eine Großkatze isses nich. Ne Kleinkatze auch nicht. Hmmmm...was könnte es noch sein? Soll ich lösen?



















So hat er sich mir vorgestellt - ja, ich trug eine rote Jacke.
 
Wirklich ein sehr beeindruckendes Tier!

Die gesuchten Frischlinge, die mich eigentlich in den Wildpark gezogen haben, haben wir auch gefunden. Aber leider waren diese zu weit weg, um sie adäquat hier in den Blog einbinden zu können. Herrlich knuffig wirken diese Ferkel! Aber einem ausgewachsenen Tier möcht ich noch immer nicht begegnen. Und wie leicht man ein so großes Wesen übersehen kann, konnte ich heute erleben. Die Fellfarbe ist ja wirklich perfekt dem Waldboden angepasst - Hammer! 
Auf dem Weg nach Hause kamen wir wieder an den Steinen vorbei. Inspiriert von den Türmchen hab ich dann auch mal eines gemacht. Ist ganz schön geworden - und der große Sohn hat auch gleich mitgemacht. Prima! Find ich schön, wenn man sowas grundlegendes wie Statik spielerisch vermitteln kann - mit Steinen im Wald! Einfacher geht's echt nicht.












Ach, lasst Euch nicht irritieren - die kleinen Hölzchen, die Ihr da seht, sind in Wirklichkeit Schwerter... ;) Zumindest sieht der große Sohn das so....

Und zuhause gab's einen feinen Orangenkuchen, der heute mittag sehr spontan entstand. Die Kamera konnte ich leider erst "zu spät" zücken - die Reste seht Ihr hier...

Was soll ich sagen? Das war ein gelungener Sonntagnachmittag!

Wünsche Euch einen guten Wochenstart!

Donnerstag, 12. April 2012

12 von 12 im April - ROT!

Heute sehe ich ROT!

Aber keine Angst, der Tagesstart war gut - aber seht selbst, wie ich's meine ;)

7:56 Uhr vorm Discounter meines Vertrauens...
...die Schlange steht!!!
und nun geht's los:
Die hier kennt Ihr ja schon vom letzten Monat - auch heute: ROT.
Die nächste ROTe auf meinem morgendlichen Weg in die KiTa.
ROT vor blauem Haus - hier fragte der Große, warum ich nicht mal ne grüne fotografiere ;)
Gleich zweimal ROT vor dreckig-bunter Häuserzeile.
Hier hat mich ROT mit links erwischt - aber dafür vor werdendem grün.
ROT vor dunklem Wald - und damit leider richtig gut erkennbar.
Hier wieder mit links - aber hier ROT kurz vorm Ziel!
Nachmittag - der Rückweg nach Hause beginnt - na klar, mit ROT!
Dieselbe Ampelanlage - dasselbe ROTe Licht, aber viele kleine erfreuliche ROTe Frühlingsboten.
Die bei weitem nicht letzte ROTe Ampel an diesem Tag - aber vor so schönem Aprilwetter-Himmel, das musste ich Euch zeigen!
Nun wisst Ihr, warum ich heute ROT sehen musste. Und was andere heute so sahen, das findet Ihr wie immer bei Caro - und wunderbare Bilder, das kann ich Euch versprechen.

Bis zum nächsten Mal!