Mittwoch, 28. Dezember 2011

TakeAways für kleine Leserinnen

Die berühmten Mini-Bücher werden ja immer gern mit auf Reisen genommen. Aus dem Grunde hatte ich ja für meinen Großen schon Hüllen genäht. Immer ging mir ein bissel was in Richtung "Tasche" durch den Kopf. Und nach ein bissel Freizeit sind also diese TakeAways im Handtaschen-Design entstanden. Zwei meiner drei Nichten haben bereits je eine zu Weihnachten vom Christkind bekommen. Die jüngere von beiden zog sich ihre Tasche direkt über und wollte shoppen gehen. *lach* Hat also direkt gepasst.

Hätte ich vorher mal bügeln sollen?



















Und TakeAway Nummer2, das gleich zum Shoppen genutzt werden sollte. Leider ist da der Steg zum Schließen ein bissel zu lang geworden



















Ich glaube, von denen werd ich noch ne ganze Reihe zum Verschenken machen - Mädels haben wir hier ja genug. Bei Jungs muss ich mal in mich gehen wegen einer supercoolen Umhängetasche...

Also, bis zum nächsten Mal!

Montag, 26. Dezember 2011

Weihnachtshemden

Wenn mir jemand im letzten Jahr gesagt hätte, dass es sowas wie "Weihnachtshemden" gebe, hätte ich laut schallend gelacht. Und nun? Oje, nun haben meine Jungs selbst welche *rotwerd*. Aber wenn ich SOOOOOO tolle Weihnachtsstoffe liegen sehe wie im Stoffladen meines Vertrauens und einen so wunderbaren Schnitt wie Bjarne habe, dann kann ich einfach nicht widerstehen.

Da mein kurzer Sohn eher nach seinem Papa Herrn pungiëng kommt, passt rot perfekt zu ihm. Für ihn also weihnachtsrot ;o)

Das ganze Hemd...
...und ein Detail des Ärmels

















Der große Sohn ist eher ein hellerer Typ. Ursprünglich wollte ich ein (weihnachts)grünes Hemd machen - der grüne Stoff sollte sozusagen den roten des Kurzen ersetzen - der rot-weiß-gestreifte Stoff sollte bestehen bleiben. Aber dann... uiuiui, DANN war ich wieder im Stoffladen. Tja, und das ist draus geworden:

Wieder erst das gesamte Hemd...
...und diesmal ein Detail des Kragens.

















Wow! Also, das Hemd sieht an meinem Großen so toll aus! Es passt so gut zu ihm. 

Tja, und irgendwie sind die Hemden seit Heiligabend an meinen Kindern festgewachsen. Morgen müssen sie dringendst in die Wäsche - also, die Hemden, die Kiddies nicht.

Und die selbstgenähten Weihnachtsgeschenkle zeig ich Euch in den nächsten Tagen. Mittlerweile sind sie ja ausgepackt ;o)

Dienstag, 13. Dezember 2011

Das erste Mal

Heute habe ich tatsächlich zum ersten Mal in meinem Dasein Lebkuchen gebacken - Elisenlebkuchen. Eine liebe Freundin kam mich letztens für eine Woche besuchen. Und als Dank schickte sie mir ein Buch - ein Backbuch. Gestern hielt ich es in den Händen. Und da war dieses Rezept, ganz ohne Foto - aber mit empfundenem Geruch des Gebäcks.
24 Stunden später: Ich habe alle Zutaten zusammen und traue mich. Und werde belohnt. Bereits der Geruch des Teiges macht mich schwach. 15 min später riecht das gesamte Haus nach Weihnachtsbäckerei. Genau SO muss es sein. Nach 25 min Backzeit nehme ich sie raus, lasse sie kurz abkühlen und beiße hinein. DAS ist mein gustatorisches Paradies! Ein so wunderbares erste Mal! Und optisch? Seht selbst!


Oder lieber mit Schokolade?


Egal ob mit oder ohne - es wird mit Sicherheit nicht das letzte Mal gewesen sein. ;)

Dienstag, 6. Dezember 2011

Wikinger Bjarne

Wikinger stehen bei uns hoch im Kurs, vor allem beim Großen. Und zufällig kam letztens zusammen mit Kroko und Pieps ein Wikingerstöffchen mit ins Haus. Einfach so. Weil ich einfach nur echt lange auf die Kroko und Pieps warten musste. Wessen Herzchen da höher schlug, brauch ich nicht zu sagen, oder? Und nun ist ein Hemd entstanden. Und da der Schnitt des Hemdes Bjarne heißt und das einfach nur ZU GUT zu dem Stoff passt, heißt das Hemd nun Wikinger Bjarne.


 Ach ja, seit heute ist auch noch eine neue Knopfzange eingezogen, da hab ich die hübschen Druckknöpfe auch gleich mal ausprobiert. Morgen früh muss ich mal schauen, was der Große dazu sagt  ;o)